Und die Karawane zieht doch weiter

August 5, 2017Allgemein, Asyl, BTW 2017, Bundespolitik, Flüchtlingspolitik, Presseecho

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Seit Monaten wird das deutsche Volk von der systemabhängigen Journaille in den inzwischen beinahe völlig gleichgeschalteten Medien, öffentlich-gebrechlich und „privat“, bis zur Unerträglichkeit „eingeseift“. Mit immer neuen Lobeshymnen auf die ach so tollen Verhältnisse in unserem Lande, der anhaltenden Konsumlaune, dem schwindelerregenden Exportüberschuss, den neuen Steuerrekordeinnahmen und dem „hohen internationalen Ansehen“ der Kanzlerin soll von den zahlreichen Problemen und den diktatorisch anmutenden Maßnahmen der Regierung abgelenkt werden. Hierbei seien vor allem die rechtsstaatlich bedenklichen Beschlüsse beim Abbau von Bürgerrechten in Bezug auf die Medienfreiheit, besonders im Internet, und die Vorenthaltung von finanziellen Mitteln für die Bevölkerung genannt.

Beim Ersteren soll die von linksextremen Netzwerken dominierte Vereinigung „Correctiv“ nun gegen angebliche Verstöße in Internetforen vorgehen, und um damit auch wirklich der Bock vollends zum Gärtner zu machen, ist Frau Kahane von der Antonio- Amadeu- Stiftung mitsamt ihrer unsäglichen Stasi-Vergangenheit und ihrem offenen “Volkstod-Fetisch” gleich noch mit an Bord. Ja, ja, unsere „demokratischen Volksverräter“ haben vorbildlich von den letzten beiden Diktaturen in Deutschland gelernt, wenn es um Aushorchung, Denunziation und Unterdrückung jeglicher freien Meinung geht.

Beim Zweiten tritt ein Missbrauch von Steuergeldern immer stärker zutage. Milliarden über Milliarden werden für den Import des Geburtenüberschusses aus Arabien und der Dritten Welt verschleudert, während seit Jahren wichtige Investitionen der Infrastruktur vernachlässigt werden. Und im sozialen Bereich wird die biodeutsche Bevölkerung absichtlich benachteiligt. Zur ständig steigenden Kinder- und Altersarmut passt die Meldung, dass sich beinahe schon jede 4. Familie keinen Urlaub leisten kann. – Danke, Ihr vereinten Volkshasser!

Doch mit der AfD ist endlich eine Hoffnung für das deutsche Volk erwachsen. Eine Partei, die nicht mit an dieser schändlichen Politik teilnehmen will, wie all der andere politische Haufen, sondern genau das Gegenteil will und verteidigt! Die AfD will nicht zu der Party der „Deutschland-verrecke!“-Koalition eingeladen werden, sondern die Party ein für allemal sprengen! Aus diesem Grunde wird diese Partei bekämpft, verleumdet, denunziert und, wenn möglich, ausgeschlossen, wo es nur geht. Ihre politische Arbeit wird schonungslos verunglimpft und ihre Erfolge werden verschwiegen. Dennoch ist die AfD so erfolgreich, wie keine andere Parteineugründung in der Geschichte der Bundesrepublik. Inzwischen ist sie in 13 Landtagen vertreten und der Bundestag wird auch noch erobert! Wie groß muss die Angst der Etablierten sein?

In den letzten vier Wochen ist wieder Bewegung in die Wahlumfrage gekommen. Wollten die Umfrage-Institute im vorauseilenden Gehorsam die AfD immer mehr herunterrechnen, damit eine Manipulation des Wahlergebnisses nicht großartig auffällt, müssen sie nun der AfD doch steigende Werte zubilligen. Natürlich nur im geringen Maße, denn die ursprüngliche Absicht bleibt ja erhalten. Als Beispiele für Manipulationen von Ergebnissen seien hier nur die Wahlen in Mecklenburg- Vorpommern, Sachsen-Anhalt und NRW genannt.

Doch die verheerenden Konsequenzen einer katastrophalen Asylanten-Politik dieser Regierung holen deren Protagonisten wieder ein. Erst der linksterroristische Exzess in Hamburg durch herangezüchtete linke Sturmtruppen und nun erneute terroristische Angriffe gegen die deutsche Bevölkerung durch ins Land gelassene, polizeibekannte „Asylbewerber“. Egal, ob frisch ins Land geholt oder schon länger hier in unsere Sozialsysteme „integriert“, sie bleiben ein Sicherheitsrisiko.

Und apropos Integration: Asylgewährung nach Grundgesetz und Genfer Konvention heißt im deutschen und internationalen Recht Zufluchtsgewährung bis zur Besserung der Lage und Fluchtursachen. „Integration“ von allem und jedem schließt sich damit klar aus! Hierbei begeht die Regierung einen Missbrauch des Asylrechts!

Nur die AfD hat von Anfang an diese Ungeheuerlichkeit klar und unmissverständlich mit Ross und Reiter benannt. Auch andere Vergehen an das deutsche Volk, wie die Euro-Lüge, die Zwangsgenderisierung und die Volkstodpropaganda sind seither im Fokus des politischen Kampfes. Mit dieser unbestechlichen Strategie wird die AfD auch weiterhin den etablierten Parteien das Fürchten lernen – allen Schikanen zum Trotz. (is)

Ihr AfD-Stadtverband Frankfurt (Oder)

Print Friendly, PDF & Email
Share this Post: