Parteitag des AfD-Stadtverbandes Frankfurt (Oder)

März 20, 2016Allgemein, Bundespolitik, Regionalpolitik

Am 19. März 2016 fand unser Parteitag des AfD-Stadtverbandes Frankfurt (Oder) statt.

Wir wollen an die neue Tradition anknüpfen und uns alle acht bis zehn Wochen treffen, um u. a. auch neue Parteimitglieder feierlich aufzunehmen. Wie bereits am 23. Januar diesen Jahres haben wir an diesem Wochenende ebenfalls drei neue Parteimitglieder begrüßen dürfen.

Bereits vier weitere Bürger aus Frankfurt (Oder) wollen demnächst der AfD beitreten und so werden wir – soweit keine Hinderungsgründe aufgrund unserer strengen Aufnahmekriterien dagegen sprechen – diesen Aufnahmewünschen anläßlich des nächsten Parteitages  gern nachkommen.

Großen Dank spreche ich auch im Namen des Vorstandes den Protagonisten Dr. Gerhard Heyder, Ingolf Schneider und Martin Brauer aus, die sich im Rahmen von zwei Vorträgen zu den Themen “Islam und dessen Einfluss auf Deutschland” sowie “Gezielte Manipulation der Wählermassen durch die etablierten Parteien” in wissenschaftlicher Art befassten. Im Anschluss daran erfolgte eine rege Diskussionsrunde, auch vor dem Hintergrund des Entwurfs des AfD-Bundesparteiprogramms, welches zielsichere und alternative Antworten und Lösungsansätze zu den aktuellen Problemen Deutschlands vorweist.

Ebenfalls gilt großer Dank dem Organisator Frank Witte, der die Örtlichkeit und Rahmenbedingungen zum Gelingen des Parteitages auf den Weg brachte.

Aufgrund des immer größer werdenden AfD-Stadtverbandes Frankfurt (Oder) gibt es aus den Reihen der Mitglieder die Überlegung, auch eine Tradition auf kommunaler Ebene einzuführen,  das die AfD-Parteitage in Frankfurt (Oder) in Zukunft mit dem Abspielen der deutschen Nationalhymne beendet werden.

Wilko Möller
Vorsitzender des AfD-Stadtverbands Frankfurt (Oder)

Print Friendly, PDF & Email
Share this Post: