Farbbeutel-Anschlag auf AfD-Bürgerbüro und Rathaus in Frankfurt (Oder)

April 7, 2017Allgemein, Landespolitik, Regionalpolitik

Linksradikale Parolen am Rathaus Frankfurt (Oder)

Am 05./06. April 2017 zeigte sich wieder die hässliche faschistoide Fratze der linksextremen Antidemokraten in Frankfurt (Oder). Farblich passend zu deren eigener politischer Gesinnung wurde erneut unser AfD-Bürgerbüro, als auch aktuell das Frankfurter Rathaus Ziel eines Farbanschlags mit brauner Farbe. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen aufgenommen.

Dieser Angriff auf unsere freiheitlich-demokratische Grundordnung ist auf das Schärfste zu verurteilen. Wir, die AfD Frankfurt (Oder), fordern alle politischen Fraktionen in der SVV auf, sich unserem Protest anzuschließen. Extremistische Gewalt kann und darf keinen Einzug in unsere gemeinsame, gern auch mal kontrovers geführte politische Debatte finden!

An die verübenden Linksfaschisten, die sich durch diesen Zeilen angesprochen fühlen (sollten):
Eure gesellschaftsverachtenden und strafbaren Aktionen beweisen letztlich doch nur, dass ihr weder das Wesen einer Demokratie verstanden, noch, dass ihr auch nur irgendetwas Mahnendes aus der Geschichte resp. der Nazi-Diktatur gelernt habt!

Euren Hass gegen „alles und jeden“ außerhalb eures eigenen beschränkten Gesinnungsuniversums stellt ihr mit den damals schon benutzten Methoden, eben genau dieser Diktatur, öffentlich zur Schau, die ihr doch zu hassen und zu bekämpfen vorgebt. Wie geistig armselig ist das denn?

Um euch fundiertes Wissen zu einem wahrhaftig demokratischen Verständnis anzueignen, müsstet ihr täglich zur Schule/Uni gehen und jegliche Indoktrination – egal ob von links oder rechts – kritisch hinterfragen, anstatt euch blindlings nachts an wehrlosen Fassadenschildern oder Gebäuden zu vergehen.

AfD-Stadtverband Frankfurt (Oder)

Print Friendly, PDF & Email
Share this Post: