AfD-Kundgebung zum Wahlkampfauftakt mit Dr. Gauland in Frankfurt (Oder)

Mai 29, 2017Allgemein, BTW 2017, Bundespolitik, Stadtverband

Wie geplant fand am 22. Mai 2017 auf dem Marktplatz in Frankfurt (Oder) mit Dr. Alexander Gauland, Andreas Kalbitz und Wilko Möller ein gelungener Wahlkampfauftakt statt.

Mehrere hundert Menschen hörten auf dem Platz selbst und aus den umliegenden Kaffees die Reden. Dr. Alexander Gauland: “Die Journalisten wollten im Vorfeld alle immer wieder wissen, wie ich meine Chancen auf ein Direktmandat einschätze. Spätestens seit dem gestrigen Abend weiß ich, dass meine Chancen gut stehen. Das hat mir der Zuspruch der Menschen gezeigt. Sie haben allesamt genug vom Einheitsbrei der Altparteien und setzen auf die AfD, damit die Probleme gerade hier im Osten mutig angepackt werden. Mein Gegenkandidat von der CDU hatte jetzt vier Jahre Zeit etwas zu tun. Aber er hat seine Zeit im Bundestag ohne jeden messbaren Erfolg für die Menschen zwischen Spree und Oder verstreichen lassen.”

Zerstörte AfD-Plakate – Frankfurter Linksfaschisten wissen genau um die optischen Merkmale ihres damaligen “Führeridols”

Dr. Gauland äußerte sich betroffen über die Zerstörungswut mit der vermutlich linke Kräfte versucht haben, die Veranstaltung zu verhindern. Ca. 90% der Plakate, mit denen im Stadtgebiet von Frankfurt (Oder) auf die Kundgebung hingewiesen wurde, waren nur wenige Stunden nach dem Aufhängen zerstört oder unkenntlich gemacht worden. Gauland: “Trotzdem zeigt mir die Resonanz der Frankfurter und der Gäste aus den benachbarten Kreisen, die zu uns gekommen sind, dass die AfD in den Köpfen und Herzen vieler Menschen hier einen festen Platz hat.“

Unser Parteimitglied Roland Andres sorgte mit seinem gesponserten Imbisswagen für den richtigen Rahmen. Die interessierten Bürger konnten kostenlos Getränke und frisch gegrillte Wildwürste genießen. Viele Bürger gaben hierfür eine kleine Spende, die wir sehr gern einer gemeinnützigen Organisation unserer Stadt zukommen lassen werden.

Sehr viele Interessenten wollten sich – unabhängig von der herrschenden Eliten-/Medienmeinung – über die AfD ein eigenes Bild machen. So konnten wir viel Informationsmaterial sowie unser Grundsatzprogramm (als Grundlage unseres Wahlprogramms) verteilen.

Weiterhin nehmen wir den Artikel zum Anlaß, Sie darüber zu informieren, dass der AfD-Stadtverbandsvorsitzende Wilko Möller – trotz anderslautender Falschmeldungen von gewissen LINKEN-Politikern und der Lückenpresse – beruflich nicht suspendiert wurde. Er versieht nach wie vor seinen Dienst als Bundespolizist. So bemerkte auch Dr. Alexander Gauland öffentlich, dass dieser bei der Veröffentlichung Möllers (Link) und hinsichtlich der Forderung der AfD nach besser aufgestellten Polizeien des Bundes und der Länder, nichts Problematisches erkennen kann und die linken Vorwürfe völlig absurd sind.

Ihr AfD-Stadtverband Frankfurt (Oder)

Print Friendly, PDF & Email
Share this Post: