+ 27.11.2017 I Pressemitteilung / Vorstandsneuwahl beim AfD-Stadtverband Frankfurt (Oder)

+ 10.10.2017 I Pressemitteilung / Anschlagsversuch auf AfD-Vorsitzenden Möller in Frankfurt (Oder)

+ 17.08.2017 I Pressemitteilung / AfD Frankfurt (Oder) setzt Belohnung aus
Update 21.08.2017: Die Belohnung wurde auf 100 EUR aufgestockt.

+ 06.07.2017 I Pressemitteilung / Leserbrief zum behandelten Antrag auf Umbenennung des “Platz der Einheit” (vor dem Kleist-Forum) in “Dr.-Helmut-Kohl-Platz” in der SVV

+ 02.06.2017 I Gegendarstellung zum Artikel des Oberbürgermeisters Wilke auf der Webseite der Stadt Frankfurt (Oder)

+ 31.01.2017 I Landeslistenparteitag der AfD Brandenburg

+ 23.01.2017 I Nachruf Dr. Gerhard Heyder »

14.11.16 l AfD Frankfurt (Oder) begeht Volkstrauertag »

14.11.16 l AfD Frankfurt (Oder) begeht Volkstrauertag

Zum Volkstrauertag am 13.11.2016 ließen es sich auch mehrere Vertreter der AfD Frankfurt (Oder) nicht nehmen, diesen Tag andächtig zu begehen.

An der Kriegsgräberstätte auf dem Frankfurter Hauptfriedhof organisierte der Volksbund e.V. die alljährliche öffentliche Gedenkveranstaltung. Die insgesamt rund 70 Anwesenden, darunter Vertreter der Stadtverwaltung, des Volksbundes, städtischer Organisationen, der evangelischen Kirche, der Bundeswehr sowie der hiesigen Parteiverbände (mit Ausnahme der Linken/Grünen) gedachten in einem würdevollen Akt der Kriegsopfer beider Weltkriege.

Stellvertretend für die anwesenden Mitglieder der AfD Frankfurt (Oder), Claudia und Andreas Suchanow, Henning E. Krüger, Elke Hofmann, Lothar Schra, Ingolf Schneider, Arno Weidner und Denny Lehmann, legten der AfD-Vorsitzende Wilko Möller und Daniel Hofmann den Kranz der AfD Frankfurt (Oder) nieder.

Wenn die Geschichte uns eines für die Zukunft lehrt, dann die klare Mahnung an unsere Generation, Konflikte mit Worten statt mit Waffen zu lösen und sich Kriegstreibern entschieden entgegenzustellen.

AfD-Stadtverband Frankfurt (Oder)

13.11.16 l Dr. Gauland zum Direktkandidaten der AfD gewählt »

13.11.16 l Dr. Gauland zum Direktkandidaten der AfD gewählt

„Wir müssen die kulturelle Hegemonie der 68-er brechen und dazu gehören wir in den Bundestag. Das werden wir schaffen!“ Mit diesen Worten beendete Dr. Alexander Gauland seine Bewerbungsansprache bei der Direktkandidatenwahl für den Wahlkreis 63 (Frankfurt (Oder) – Oder-Spree).

Am vergangenen Sonnabend, dem 12. November 2016 fand in Bad Saarow die Direktkandidatenwahl der Alternative für Deutschland (AfD) statt. Die anwesenden Mitglieder des Kreisverbandes Oder-Spree und des Stadtverbandes Frankfurt (Oder) votierten in der gemeinsamen Wahlveranstaltung und im Ergebnis einstimmig für Herrn Dr. Alexander Gauland.

Unter der Prämisse, den aussichtsreichsten Direktwahlkandidaten zu nominieren, zogen die Kreis- bzw. Stadtverbandsvorsitzenden, Hans-Peter Kulkowski (LOS) und Wilko Möller (FF) ihre Kandidatur einvernehmlich zurück.

Mit Blick auf das Wahlergebnis sagte Wilko Möller: „Ich bin sehr zufrieden. Bei einer so wichtigen Wahl gilt der Spruch: „Erst Deutschland, dann die Partei und erst dann folgen die persönlichen Ziele. Für uns in Frankfurt (Oder) ist es eine große Ehre, Herrn Dr. Alexander Gauland für unseren Wahlkreis als AfD-Kandidaten präsentieren zu dürfen.“

Dr. Gauland ist stellvertretender Bundesvorsitzender und Gründungsmitglied der Alternative für Deutschland (AfD).

 

AfD-Stadtverband Frankfurt (Oder)

 

04.12.15 l Wahl des Vorstands des AfD-Stadtverbandes Frankfurt (Oder) »

04.12.15 l Wahl des Vorstands des AfD-Stadtverbandes Frankfurt (Oder)
Vorstand des AfD-Stadtverbandes Frankfurt (Oder)

v.l.n.r.: G.Hellmer, B.Saleschke, Dr.G.Heyder, U.Spallek, C.Suchanow, F.Witte, A.Suchanow, I.Schneider, W.Möller

Am 28.11.2015 fand in Frankfurt (Oder) die Neuwahl des Vorstandes des AfD-Stadtverbandes Frankfurt (Oder) statt. Die Wahl erfolgte planmäßig nach zwei Jahren. Dazu konnte als Versammlungs-leiter Herr Dieter Töbermann, AfD-Mitglied aus dem Kreisverband Spree-Neiße, akquiriert werden.

Der bisherige Vorsitzende Herr Wilko Möller präsentierte einen umfangreichen Rechenschafts-bericht unter Einbeziehung der bereits erreichten Ziele des Stadtverbandes im Rahmen des Aufbaus der AfD in Frankfurt (Oder).

Nach Feststellung der Tagesordnung besetzte der AfD-Stadtverband in einer vierstündigen Sitzung alle Positionen des Vorstandes neu. Dabei konnte sich Herr Wilko Möller deutlich gegen den Mitkandidaten Herr Meinhard Gutowski durchsetzen.

Der neue Vorstand setzt sich nunmehr aus folgenden Mitgliedern zusammen:

Vorsitzender: Wilko Möller
1.Stellvertretender Vorsitzender: Erhard Hellmer
2.Stellvertretender Vorsitzender: Dr. Gerhard Heyder
Schatzmeister: Bernd Saleschke
Stellv. Schatzmeister: Claudia Suchanow
Schriftführer: Andreas Suchanow
Beisitzer / Stellv. Schriftführer: Frank Witte
Beisitzer: Ingolf Schneider
Beisitzer: Ute Spallek
Beisitzer: Daniel Hofmann

Damit hat sich ein vertrauensvoller und gut aufgestellter Vorstand bilden können.

Abschließend bedankt sich der Vorstand des AfD-Stadtverbandes Frankfurt (Oder) bei den ehemaligen AfD-Mitgliedern F. Nickel, M. Katzke, Dr. H. Händschke und Dr. A. Händschke für deren politische Mitarbeit und wünscht ihnen für die Zukunft persönlich alles Gute.

AfD-Stadtverband Frankfurt (Oder)

18.10.15 I Austritte aus der AfD-Fraktion Frankfurt (Oder) »

18.10.15 I Austritte der Abgeordneten Frau Ute Spallek und Herr Wilko Möller aus der AfD-Fraktion Frankfurt (Oder)

Die Abgeordneten Frau Ute Spallek und Herr Wilko Möller sind am 15.10.2015 aus der AfD-Fraktion Frankfurt (Oder) ausgetreten. Der Austritt begründet sich in unterschiedlichen und unüberbrückbaren Auffassungen zur politisch-kommunalen Arbeit der Fraktion zwischen den beiden Abgeordneten Herrn Wilko Möller und Frau Ute Spallek einerseits, sowie den Abgeordneten Herrn Dr. Hartmut Händschke, Herrn Frank Nickel und insbesondere dem Vorsitzenden Herrn Michael Katzke (geb. Korth) andererseits.

Frau Ute Spallek und Herr Wilko Möller werden mit voller Unterstützung des AfD-Stadtverbandes Frankfurt (Oder) eine neue Fraktion bilden und sich auf der Grundlage der politischen Ziele der Alternative für Deutschland für die Belange der Frankfurter Bürgerinnen und Bürger einsetzen.

 

AfD-Stadtverband Frankfurt (Oder)

 

Share this Page:

Leave a Comment