Frankfurt (Oder) im bundesweiten Fokus

Lesedauer:  Seit dem Überfall auf den Club “Frosch-Der Club” am 27.08.2018 durch mehr als zehn junge syrische Asylbewerber, welcher durch die dargebotene Brutalität selbst die sonst so ausländer-/ multikultifreundliche Rathausspitze aufschreckte, schaffte unsere Heimatstadt Frankfurt (Oder) den traurigen Sprung in den Fokus der bundesdeutschen Presse.  Gern stellen wir Ihnen die aktuelle Sendung von “CompactTV” vom 09.09.2018 als Video (Bericht ab 13:46 Min.) bereit. Ihr AfD-Stadtverband Frankfurt (Oder)  

Hat die AfD mal wieder recht?

Lesedauer:  In der Stadt verdichten sich die Gerüchte, dass der OB René Wilke bei der Besetzung der noch vakanten Stellen in der Rathausspitze auch weiter auf ihm vertraute und unterwürfige Personen setzen will. Neueste Entscheidung soll nach den Vermutungen Uwe Meier sein, der wohl das Amt des Pressesprechers übernehmen wird. Ein Umstand, den wir schon vor einiger Zeit als mögliche Handlungsoption René Wilkes publizierten. Das eigentlich Bedenkliche an dieser möglichen

Weiterlesen

Chemnitz – das Fanal eines selbstherrlichen Regierungssystems

Lesedauer:  Es vergeht inzwischen nicht eine einzige Woche in unserer Republik, in der nicht irgendein Verbrechen von Mord, Totschlag, Vergewaltigung oder schwerer Körperverletzung von den „geschenkten“ Kulturbereicherern, der uns völlig wesensfremden Asylbewerberflut aus zumeist archaisch-autokratischen Ländern und Regionen der größtenteils muslimischen Welt, geschieht. So weit wie nur möglich, versuchen die Protagonisten des etablierten politischen Systems und parteinahen und über GEZ-Gebühren bezahlten Systemmedien die Verbrechen zu verharmlosen, zu verschleiern oder gleich

Weiterlesen

AfD-Stadtverband Frankfurt (Oder) positioniert sich zu den Vorkommnissen im „Frosch – Der Club“

Lesedauer:  Die kritische Masse in Bezug auf die in Frankfurt (Oder) lebenden Flüchtlinge scheint überschritten zu sein. Die Willkommenskultur der linksorientierten politischen Kräfte hat wohl nicht alle Flüchtlinge erreicht und sie scheinen die staatlichen Leistungen, die wir alle über Steuern erbringen, ohne Dankbarkeit gerne entgegenzunehmen. Trotzdem verachten sie unsere Gesellschaftsordnung! Die Rezepte – insbesondere unseres Oberbürgermeisters Wilke – mit dezentraler Unterbringung, großzügigen Sozialleistungen, Ausbildungshilfen, Sprachkursen, Gesundheitskarte etc. sind spätestens jetzt

Weiterlesen