Europäische Union: Das Königreich hat entschieden!

Juni 26, 2016Allgemein

Die wichtige Grundfrage lautet: Wenn die Briten nach zwei bis drei Jahren feststellen, dass sie ohne die EU eine doch viel glücklichere Nation sind? Dann wird es für die EU bzw. den Eurokraten gefährlich!

Ich habe großen Respekt vor den britischen Politikern. Sie haben das Volk gefragt und die Regierung tritt zurück. In den wichtigsten Fragen, die eine Nation und die Bevölkerung betreffen, werden Volksentscheidungen vorgenommen. Da können wir noch viel lernen von der britischen Demokratie.

In Deutschland ist so ein Vorgang undenkbar. Hier wird das Volk nur alle vier Jahre indirekt gefragt. Wichtigste Entscheidungen über das Wohl und Souveränitätsrechte der hiesigen Bevölkerung entscheiden im Grunde nur Minderheiten  – wenn man die Wahlbeteiligung berücksichtigt.

Das Ergebnis zeigt: Die EU ist am Ende. Die Völker Europas wollen keinen Superstaat namens Europäische Union! Ein Superstaat, der keine kulturellen Unterschiede mehr macht. Alle sind gleich: Gleiche Währung, gleiche Gesetze (ca. 70 % aller neuen Rechtsvorschriften, die sich auf Deutschland auswirken, werden in Brüssel initiiert), gleiche Steuern (wird angestrebt) Europäische Armee (angestrebt), einheitliche Berufsausbildungen etc.

Die Zukunft liegt in einer Rückbesinnung auf die Grundstrukturen Europas. Es müssen wieder mehr Kompetenzen in die nationalen Parlamente zurück geleitet werden. Dazu gehört auch die Rückkehr zu nationalen Währungen oder zumindest die Bildung von Währungsverbünden z. B. Währungsunion aller nordeuropäischen Staaten. Das nicht akzeptierte Gebilde EU muss aufgelöst und durch die Europäische Gemeinschaft (EG) – wenn nicht sogar Europäische Wirtschaftsgemeinschaft (EWG) ersetzt werden. Die NATO ist für die gemeinsame Verteidigung und Durchsetzung europäischer Interessen zuständig und die EWG macht das wofür sie mal gegründet wurde. Sie kümmert sich allein um die wirtschaftliche Zusammenarbeit – ohne den permanenten Eingriffen in die national-kulturelle Identität der europäischen Staaten.

Die Kernaussage muss lauten: Jeder europäische Staat behält seine vollständige Souveränität bzw. erhält sie zurück!

Kommentar Wilko Möller

Print Friendly, PDF & Email
Share this Post: