SVV und ihre Sinnlos-Bilanz am 15.02.2018

Neues aus der AfD-Fraktion Frankfurt (Oder) Lesedauer:  Wilke und Co.: OB-Kandidaten verstehen wenig von der Vermarktung der Stadt Am 15. Februar 2018 fand die erste Stadtverordnetenversammlung (SVV) in diesem Jahr statt. Dabei war aus AfD-Sicht der erste Negativ-Punkt die Abstimmung über unsere Vorlage 17/ANT/1099 zur Umbenennung des Platzes vor dem Kleist Forum von der jetzigen Bezeichnung: “Platz der Einheit” in “Dr.-Helmut-Kohl-Platz”. Unser Antrag wurde abgelehnt. Eine Diskussion ließ der SVV-Vorsitzende

Weiterlesen

Möller leitet rechtliche Schritte gegen Renè Wilke ein

Lesedauer:  Immer wieder fallen die Linken mit ihrem OB-Kandidaten Herrn Renè Wilke auf. Durch zumindest fragwürdige Mittel agieren sie gegen die AfD Frankfurt (Oder). Bereits August 2014 wurde der im engeren Kreis des jetzigen OB-Kandidaten tätigen Jan Augustyniak von der Polizei festgestellt, wie er 31 Plakate der AfD abriss respektive beschädigte. Dazu sandte uns die Polizei einen Strafantrag u. a. gegen Herrn Augustyniak zu. Im Jahr 2015 schrieb der persönliche

Weiterlesen

Die Kapitulation eines Rechtsstaates

Lesedauer:  Am Sonnabend, dem 17. Februar 2018 fand in Berlin der „Marsch der Frauen“ statt, dessen erklärtes Ziel es war, friedlich gegen die Vielzahl der Morde, Vergewaltigungen und sexuellen Belästigen in unserer Republik durch diejenigen, „die noch nicht so lange hier sind“, also durch die „Schutzbedürftigen“, zu protestieren und ein Zeichen zu setzen. Gleichzeitig dürfte dieses Datum einen Wendepunkt markieren – das Ende eines Rechtsstaates und den Beginn einer rot-grünen

Weiterlesen