Der Abwahlantrag der AfD

Lesedauer:  Auf der letzten Stadtverordnetenversammlung vor der Sommerpause wurde der Abwahlantrag der AfD-Fraktion gegen Thomas Bley (sachkundiger Einwohner der Fraktion Die Linke) behandelt. Darin forderte Wilko Möller die Abberufung Bleys aus dem Aufsichtsrat der Messe- und Veranstaltungs-GmbH (MuV) aufgrund seines Auftretens gegen einen Gastronomen, bei dem der AfD-Stadtverband mit dessen Einwilligung Stammtische abgehalten hat. Auch die letztjährige Weihnachtsfeier fand in dieser Lokalität statt. Hintergrund des Antrages war eine SMS-Nachricht des

Weiterlesen

Frieden in Europa nur mit Russland

Lesedauer:  Auftakt der AfD-Protestbewegung gegen den NATO-Truppenaufmarsch Am Freitag, dem 15. Juni 2018, rief der AfD Landesverband Brandenburg in Zusammenarbeit mit dem AfD-Stadtverband Frankfurt (Oder) zu einer Protestkundgebung gegen den zur Zeit laufenden Truppenaufmarsch an den EU-Ostgrenzen und der damit verbundenen NATO- Einkreisungspolitik zu Russland auf. Es war uns von vornherein klar war, dass der Termin äußerst ungünstig an einem Freitagabend zu sommerlichen Temperaturen und zu Beginn der Fußball-WM lag.

Weiterlesen

Wilkes Runder Tisch: Beschwichtigung durch Aktionismus

Lesedauer:  Am letzten Freitag, dem 08. Juni, lud der neue OB René Wilke kurzfristig zu einem sogenannten “Runden Tisch” zum Thema Integration. Vorangegangen waren äußerst beunruhigende Vorkommnisse in der Frankfurter Innenstadt mit dem Schwerpunkt des Areals im und um den Lennépark. Hierzu zählten unter anderen eine Messerstecherei zwischen zwei Pakistani und einem Kenianer, eine weitere Auseinandersetzung gleicher Art im Bereich des Rathauses, eine Belästigung eines jungen Mädchens durch junge Männer,

Weiterlesen

Runder Tisch über Probleme Integration und Gewalt Lennèpark

Also Herr Wilke hat zum „RUNDEN TISCH“ am Freitag, dem 8. Juni 2018, 12:00 Uhr eingeladen. MOZ-Artikel: https://www.moz.de/lokales/heimat/artikel-ansicht/dg/0/1/1660724/ Am sog. runden Tisch nehmen Platz: „Präventions- und Sicherheitsrat, Polizei, Stadtpolitiker, Ehrenamtler, Wohnungsunter-nehmen etc.   Bisher war die AfD als Mitglied des Präventions- und Sicherheitsrates ebenfalls immer eingeladen worden. Diesmal wohl absichtlich nicht. Denn das Thema ist brisant. Es geht u. a. um die Kriminalitätslage am und um den Lennèpark und Kaufland.  

Weiterlesen